Informationen

Damit Sie einen ersten Überblick über die Beantragung einer Pflegehilfe bekommen, haben wir für Sie einige wichtige Informationen zusammengestellt.

 

 

Was leistet die Pflegekasse?

  • Sachleistung: Die Pflege wird durch einen Pflegedienst durchgeführt.
  • Pflegegeld: Die Pflege wird von einem Angehörigen durchgeführt.
  • Kombination: Die Pflege wird von einem Pflegedienst für einen festgelegten, monatlichen Betrag durchgeführt.

Übergang von Pflegestufen zu Pflegegrade

Seit Ende 2016 gilt ein Neues Begutachtungsinstrument zur Feststellung von Pflegebedürftigkeit durch das Pflegestärkungsgesetz II. 

Neues Begutachtungsassessment (NBA)

Nach wie vor wird bewertet, infwiefern die Pflegebedürftigen in der Lage sind, ihren Alltag selbst zu gestalten. Mit dem NBA wird jedoch nicht mehr minutengenau der Zeitaufwand für die Pflege erfasst, sondern der Grad der Selbstständigkeit des Betroffenen, und zwar in der folgenden Lebensbereichen bzw. Modulen:

 

  • Mobilität
    • Wie selbstständig kann der Mensch sich fortbewegen und seine Körperhaltung ändern?
  • Kognitive und kommunikative Fähigkeiten
    • Wie findet sich der Mensch in seinem Alltag örtlich und zeitlich zurecht? Kann er für sich selbst Entscheidungen treffen? Kann er Gespräche führen und Bedürfnisse mitteilen?
  • Verhaltensweisen und psychische Problemlagen
    • Wie häufig benötigt der Mensch Hilfe aufgrund von psychischen Problemen wie aggressivem oder ängstlichem Verhalten?
  • Selbstversorgung
    • Wie selbstständig kann sich der Mensch im Alltag selbst versorgen, etwa bei der Körperpflege, beim Essen und Trinken?
  • Bewältigung von und selbstständiger Umgang mit krankheits- oder therapiebedingten Anforderungen oder Belastungen
    • Wie stark muss der Mensch beim Umgang mit seiner Krankheit und bei Behandlungen unterstützt werden, zum Beispiel bei der Einnahme von Medikamenten oder bei Verbandswechseln?
  • Gestaltung des Alltagslebens und sozialer Kontakte
    • Wie selbstständig kann der Mensch noch seinen Tagesablauf planen oder Kontakte zu anderen pflegen?

Tabelle zum Vergrößern anklicken

Quelle: VdK-Pflegeratgeber 2017

Basierend auf der pflegefachlichen Einschätzung der MDK-Gutachter wird dann der Pflegegrad errechnet. Dies geschieht mit Hilfe einer Punktevergabe in den sechs genannten Modulen. Je nach Modul fließen die Punkte mit einer unterschiedlichen Gewichtung in die Berechnung der Gesamtpunktzahl ein. Diese lässt sich dann einfach nach festgelegten Regeln in den entsprechenden Pflegegrad umrechnen.

 

Es gibt neben den sechs Modulen noch zwei weitere Lebensbereiche, die bei der Begutachtung eine Rolle spielen: die außerhäuslichen Aktivitäten und die Haushaltsführung. Allerdings werden hier keine Punkte vergeben, und die Informationen werden bei der rechnerischen Ermittlung des Pflegegrades nicht berücksichtigt, denn die Fähigkeiten eines Menschen, die hier im Fokus stehen, werden ja bereits in den anderen sechs Modulen berücksichtigt. Gleichwohl sind die Ergebnisse aus diesen beiden Bereichen von großer Bedeutung für die Bewältigung der Pflegesituation und die Stärkung der Selbständigkeit der Pflegebedürftigen. Daher sollen diese Informationen der individuellen Pflegeplanung, der Beratung und Versorgungsplanung sowie dem Versorgungsmanagement dienen.

 

 

Pflegegeld und Pflegesachleistung

Wurde die Pflegebedürftigkeit anerkannt, können Sie ab Pflegegrad 2 zwischen Pflegegeld und Sachleistung oder einer Kombination von beidem wählen:

Quelle: VdK-Pflegeratgeber 2017

Pflegedienst MediKAp 

Sabine Graef

HH-Poppenbüttel

Langenhorner Straße-Ost 3
22399 Hamburg

Telefon: +49        (0)40/6023995

E-Mail: info@medikap.de

Bushaltestelle Ulzburger Straße Bus 178

Erreichbarkeit

Montags bis Freitags

zwischen 10 Uhr - 15  Uhr geöffnet

 

Die Rufbereitschaft ist 24 Stunden am Tag erreichbar.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Pflegedienst MediKAp - Sabine Graef - Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit, Änderungen vorbehalten!